Unternehmen

1920
Wilhelm Dröppelmann gründet das Geschäft. Er handelt mit Stroh und anderen Landprodukten, die zunächst mit dem Pferdefuhrwerk ins nahegelegene Ruhrgebiet und Sauerland verkauft werden. Kohle, Koks und Eisen werden in den Kreis Soest zurück gehandelt. Mit einem LKW der Marke Ford werden erste Transporte durchgeführt.
1942
Gründung der Firma Schmidt & Tönnies durch Matthias Schmidt und Fritz Tönnies als Kohlen- und Holzhandel.
1947
Nach der Rückkehr aus dem Krieg beginnt der Handel und Transport von Zement ins Ruhrgebiet. Kohle und Koks werden zurück in den Kreis Soest gebracht.
1960
Fritz Dröppelmann übernimmt das Transportgeschäft von seinem Vater Wilhelm. Drei Fahrzeuge sind mit Zement und Kohle unterwegs.
1976
Fritz Dröppelmann übernimmt die Firma Schmidt & Tönnies und lässt beide Unternehmen ineinander verschmelzen. Neben dem Transportgeschäft betreibt er zusätzlich den alteingesessenen Baustoff-Fachhandel.
1981
Mit Ralf Dröppelmann tritt die dritte Generation an. Das Firmengelände an der B1 wird ausgebaut. Ein neuer LKW mit Ladekran erleichtert das Entladen von Baustoffen.
1995
Mitgliedschaft im Zentraleinkauf Baubedarf ZEB in Paderborn.
1998
Erwerb des Nachbargrundstücks und Neubau des Bauzentrums. Zeitgleich beginnt die Erweiterung des Fuhrparks auf fünf LKW. Der erste geländegängige Mitnahmestapler wird angeschafft.
2001
Fritz Dröppelmann verlässt das Unternehmen in den Ruhestand.
2013
Mitgliedschaft in der LOG Coop GmbH